Neue Freiräume für die Menschen

Bei allen Rekultivierungsmaßnahmen der Holemans Gruppe steht auch der Mensch im Mittelpunkt: Die neuen Naturräume sind vielerorts zu Erlebnisräumen geworden. Einheimische und Naherholungssuchende haben großes Interesse an diesen neuen Freiräumen rund um die Baggerseen. Diesem Interesse wird Rechnung getragen:

  • Das Unternehmen unterhält seit 2003 ein Besucherboot, die MS August, mit dem alljährlich mehr als 2.500 Menschen über den Diersfordter Waldsee geführt werden. Zu den Besuchergruppen gehören Schulklassen, Vereine sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft.
  • An Tagen der offenen Tür kommen stets Hunderte von Besuchern und nutzen die angebotenen Exkursionen in die rekultivierten Biotoplandschaften.
  • Seit den 90er Jahren gibt es einen Segelsteg am Diersfordter Waldsee. Der Oberhausener Segelclub veranstaltet hier Regatten und organisiert Segelunterricht. An Land gibt es eine überdachte Aussichtsplattform, einen Grillkamin und Toilettenanlagen. Für die Segler wurde eine kleine Badeinsel angelegt.
  • Am Reeser Meer und am Diersfordter Waldsee wurden Rad- und Wanderwege angelegt, die streckenweise direkt am Seeufer entlang führen. Von speziellen Beobachtungsstationen können Brutvögel beobachtet werden. Aussichtsplattformen und Rastplätze laden Wanderer und Radfahrer zum Verweilen ein.
  • Neue Möglichkeiten für Naturerlebnisse rund um die Kiessehen eröffnet seit 2009 der von der NKSB mitfinanzierte Wahrsmannshof.
  • Rund um das Reeser Meer führt ein etwa 10 Kilometer langer Rundweg für Spaziergänger, Jogger und Radfahrer. 2012 wird der Rundweg zum DLV-Laufpark ausgebaut und mit Kilometerangaben, Beleuchtung und markierten Einstiegspunkten ausgestattet.