Demontage Museumsgreifer Diersfordt

von

Ist endgültig Geschichte: der alte Museumsgreifer in Diersfordt.

Ahoi, alter Bagger!

Er sollte als Zeugnis der Geschichte der Kiesgewinnung am Uferweg längs des Diersfordter Waldsees liegen: der über 50 Jahre alte imposante Tiefengreifer, der schon seit 1962 im Einsatz war. Im Juni 2008 hatten ihn Holemans-Mitarbeiter in eine eigens ausgebaggerte Bucht am Südufer manövriert.

Jetzt wird er aus Sicherheitsgründen demontiert: ZuViele halten sich nicht an das Betretungsverbot, kletterten auf den 14 Meter hohen Bagger. Außerdem gab es im Laufe der Jahre immer wieder Probleme mit Müll, der dort abgelegt wurde.

Der Tiefengreifer wird von einer Spezialfirma Stück für Stück abgebaut. Dazu wurde vor Ort ein großer Autokran aufgebaut. Die große Laufbahn für die Katze, die schweren Träger, die Pontons - alles wird in transportable Teile zerlegt und dann fachgerecht entsorgt.

Holemans will nun nach einer anderen Form suchen, um am Diersfordter Waldsee an die Geschichte des Kiesabbaus zu erinnern.

>> mehr lesen

>> Infotafel zum Museumsgreifer anschauen

Zurück