Kieswerk Bergerfurth abgebaut

von

Wurde demontiert: Das alte Kieswerk in Bergerfurth.

Holemans konzentriert Kies- und Sandproduktion im Raum Wesel.

In Bergerfurth waren in der letzten Woche große Geräte im Einsatz: Mit Spezialkränen wurde dort das alte Holemans-Kieswerk Bergerfurth abgebaut. Die Demontage erfolgte in mehreren Schritten. Bereits im Juni wurden die Aufbauten abgenommen. Danach waren die Aufbereitungsanlage und die großen Silos an der Reihe.

Holemans verfolgt konsequent die Strategie, die Kies- und Sandproduktion im Raum Wesel auf das moderne Kieswerk Ellerdonk in Wesel Bislich zu konzentrieren. “Der Hauptgrund, warum wir unser Werk in Bergerfurth schließen, ist unser Anspruch, unseren Kunden höchstqualitative Produkte zu liefern”, erläutert Holemans-Geschäftsführer Michael Hüging-Holemans. “Dieses Qualitätsniveau können wir mit dem Werk Bergerfurth nicht mehr anbieten. Dazu sind die Anlagen zu veraltet.”

Die Gewinnung von Rohkies geht in Bergerfurth noch einige Jahre weiter. Holemans plant noch mit einem Volumen von etwa 800.000 Tonnen Rohkies. Die Endrekultivierung wird erst vorgenommen, wenn die Auskiesung komplett beendet ist.

>> mehr lesen

 

Zurück