Rekultivierte Landschaften für Mensch und Natur

Libellen am Reeser Meer

Die Norderweiterung Reeser Meer ist ein Paradies für Libellen. Dies ergab im Jahr 2018 eine biologischen Studie. Sieben Monate lang untersuchte der Libellenexperte Klaus-Jürgen Conze Vorkommen und Artenspektrum der erstaunlichen Fluginsekten. Er entdeckte fast 30 Arten und zählte mehr als 100.000 Tiere im Laufe eines Sommers.

zur Galerie

Biber im Diersfordter Waldsee

Schon seit vielen Jahren bewohnen mehrere Biberfamilien den Diersfordter Waldsee, eine noch immer aktive Kies- und Sandgewinnungsstätte der Holemans Niederrhein. Dem Naturfotografen Hans Glader ist es im Frühjahr 2018 gelungen, spektakuläre Fotos von den scheuen Nagern aufzunehmen.

zur Galerie

Beringung von Flussseeschwalben

Einen Rekord meldeten die Vogelkundler im Juni 2018: Sie zählten sensationelle 82 Brutpaare Flussseeschwalben auf den Brutflößen am Diersfordter Waldsee. Der elegante Zugvogel war in den 1980er Jahren fast ausgestorben. Auch die Zahl der Heringsmöwen ist gewachsen. Im Frühsommer wurden hunderte Jungvögel beringt.

zur Galerie

Die Dingebauer-Story

Dorothee und Volker Dingebauer haben sich einen Traum erfüllt: Sie errichteten einen Hausboothafen am Diersforther Waldsee. Seit 2016 sind die Boote ausgebucht - und die Gäste finden ihre Hausboot-Zeiten traumhaft, rund ums Jahr. Eine tolle Form der Folgenutzung eines Baggersees!

zur Galerie

Amphibien im Tagebau Vernich

Der Tagebau Fischer Vernich, eine Gewinnungsstätte der Holemans Gruppe, hat sich zu einem Paradies für Amphibien entwickelt. So hat sich hier die Wechselkröte angesiedelt, die nur noch in aktiven Abgrabungen eine Heimat findet. Natürliche Lebensräume sind verschwunden. Deshalb spricht man von Abgrabungsamphibien.

zur Galerie

Anlage eines Großbiotops

Erfahren Sie, wie unsere Rekultivierungsfachleute ein Biotop gestalten – Schritt für Schritt. Die Erdarbeiten beginnen bereits während der Abgrabungstätigkeit. Am Ende kehrt zur Freude von Natur und Mensch ein wenig Ur-Natur an den Niederrhein zurück.

zur Galerie

Vogelinsel im Diersfordter Waldsee

Im Diersfordter Waldsee wurde 2004 eine etwa 0,75 ha große Insel geschaffen, die sich zu einem wertvollen Bruthabitat für Vögel entwickelte. Zu ihnen gehört eine der bedeutendsten Möwenkolonien in NRW sowie die vom Aussterben bedrohten Flussseeschwalben.

zur Galerie

Tiere im Baggersee

Wer wohnt eigentlich so in einem Baggersee? Das fragte sich der Fotograf Klaus van de Weyer und tauchte mit seiner Unterwasserkamera bis zum Grund unserer Baggerseen. Mitgebracht hat er überraschende Aufnahmen von Geweihschwämmen, Sumpfkrebsen, Karpfen und Co.

zur Galerie

Freizeiträume

Aus den Baggerseen der Holemans Gruppe sind tolle Freizeitgebiete geworden. Fietsen, Spazierengehen, Kanufahren, Segeln, Joggen und natürlich einfach die schöne Natur genießen – das alles ist möglich.

zur Galerie

Pflanzen im Baggersee

Haben Sie schon mal eine Armleuchteralge gesehen? Hätten Sie gedacht, dass Tannenwedel auf dem Grund von Baggerseen zu finden sind – und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit? Wussten Sie, dass der Wasserhahnenfuß seinem überirdischen Bruder in Punkto Schönheit echt Konkurrenz macht? Lassen Sie sich mal von unseren Unterwasser-Pflanzenfotos überraschen.

zur Galerie

Artenvielfalt

Weißwangengänse am Reeser Meer, Biber im Diersfordter Waldsee, Flussuferwolfsspinnen am Baggerseeufer, Armleuchteralgen am Seegrund – die Liste der Tier- und Pflanzenarten, die in und um Baggerseen neue Lebensräume gefunden haben, ließe sich lang fortsetzen. Etliche stehen auf der Roten Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten (WWF).

zur Galerie

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik aktivieren?

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.